Nachdem die Geschäftsführung der Druckerei Uhl im Frühjahr die Entscheidung für eine neue Druckmaschine aus dem Hause Heidelberg getroffen hatte, wurde jetzt mit der Umsetzung des Projektes begonnen.

Dazu musste nach den Vorgaben von Heidelberg ein neues Fundament in die bestehende Produktionshalle gebaut werden. Die neue Maschine, eine Heidelberg XL 106-8-P+L 18k, hat ein Gewicht von 80 Tonnen und durch dieses Gewicht und die bewegten Massen treten statische und dynamische Lasten auf, die durch ein entsprechendes Fundament abgesichert werden müssen. Um festzustellen welche geologischen Eigenschaften der Boden unter der jetzigen Produktionshalle hat wurde von dem Radolfzeller Ingenieurbüro HPC ein geologisches Gutachten angefertigt. Die Statik des Fundamentes wurde von einem renommierten Ingenieurbüro in Stuttgart geplant. Da der Bodensee vor ca. 10 000 Jahren noch die Region um Radolfzell bedeckte und das Erdreich daher entsprechend weich ist wurde ein spezielles Fundament nötig. Originalzitat des Statikers: „Sie haben eine wunderschöne Gegend um Urlaub zu machen, aber keine gute Gegend um Druckmaschinen aufzustellen!“

Für die Umsetzung des Bauvorhabens musste die bestehende Betonplatte aufgeschnitten und ein 80 cm tiefer Aushub gebaggert werden. Danach wurden von der Firma Motz Spezialtiefbau 34 GEWI Druckpfähle 8,5 Meter tief in den Boden gebohrt und mit Beton verpresst. Anschließend wurde eine sehr umfangreiche Armierung in die Baugrube gebaut, bevor der Spezialbeton für das eigentliche Fundament eingefüllt wurde. Durch eine umlaufende Fuge ist dieses Fundament nun vom Rest der Halle getrennt und durch die GEWI Druckpfähle auch auf Einflüsse des Erdreiches unter der Produktionshalle bestens gerüstet. Die laufende Produktion wurde durch die Arbeiten in der Halle nur geringfügig beeinträchtigt. Das Fundament wird nun 4 Wochen austrocknen. Ende Oktober werden wir Sie hier in den News über die Einbringung der neuen Maschine informieren.

Für die sehr kompetent und absolut termingerecht durchgeführten Arbeiten möchten wir den beteiligten Firmen recht herzlich danken.

Geologisches Gutachten: HPC in Radolfzell, Statik: IBS in Stuttgart, Betonsägearbeiten: Gerhäuser in Hilzingen, Aushubarbeiten: Joos in Radolfzell,

Gründung des Fundaments: Motz Spezial Tiefbau und Hochbau in Illertissen