Zu einem Kundenevent waren zahlreiche Gäste und Kunden am 12.6.2015 nach Radolfzell zur Druckerei Uhl eingeladen. Unter dem Motto „Leben ist Bewegung“ wurde ein buntes Programm vorgestellt und die neueste Druckmaschine präsentiert. Eine Heidelberg XL 106 mit 8 Druckwerken und einem Dispersionslackwerk, die mit bis zu 18 000 Bg/h den Bedruckstoff beidseitig bedrucken kann.

Nach dem Eintreffen der Gäste, einem Get-together mit Horsd`oeuvre und dem heißen Wetter angepassten erfrischenden Getränken wurden die Gäste von Michael Uhl mit einer unterhaltsamen und launigen Rede begrüßt. Anschließend hielt Joachim Auer, Diplom-Sportwissenschaftler und Gesundheitscoach aus Stockach, seinen Vortrag „Leben ist Bewegung“. Hier ging es um nachhaltige Steigerung der Lebensqualität durch aktive Regeneration, eben durch Bewegung. Anschaulich, sehr kurzweilig und unter Einbeziehung der Gäste wurde dargestellt, dass Sport Hobby, aber Bewegung lebensnotwendig ist. Auer konnte überzeugend vermitteln, dass es niemals zu spät ist, die Heilkraft der Bewegung zu nutzen. Die drei Säulen der Gesundheit sind demnach Bewegung, gesunde Ernährung und Regeneration. Um den Bogen von dem Motto der Veranstaltung, Leben ist Bewegung, zur neuen Druckmaschine zu spannen, erläuterte Auer den interessierten Gästen, dass mit dem Herz eines Menschen durchaus eine Ähnlichkeit und Übereinstimmung mit dem Antrieb einer Druckmaschine besteht. Beides muss gepflegt und gewartet werden. Nur dann kann eine Steigerung der Lebensqualität beim Menschen oder eine hohe Leistung der Maschine entstehen.

Nach diesem Vortrag wurde von A. Ott, dem technischen Geschäftsführer der Druckerei Uhl, das Thema aufgegriffen. Mit einigen Impressionen der Planung, des Baues eines speziellen Fundamentes, des Aufbaus und der Inbetriebnahme der Maschine wurde erläutert, dass auch die Druckmaschine nur Peak Performance auf höchstem Niveau erreichen kann, wenn die Maschine nachhaltig gewartet und die Mitarbeiter bestens geschult werden. Um dann auch den Gästen die Höchstleistung der Maschine zu präsentieren wurden zwei verschiedene Druckjobs eindrucksvoll produziert. Die Gäste konnten direkt an und auf der Maschine die beeindruckende Performance begutachten.

Bei einem köstlichen Buffet und gut gekühlten Getränken wurde die Veranstaltung HEIROCK, einer Ableitung des Namens Heidelberg und Rakete, mit interessanten Gesprächen fortgeführt und in einem angenehmen Rahmen am Abend beendet.